Rund um die Barfuss Bar

Wo kann man die Mietbar buchen?

Eine Buchungsanfrage kann HIER gestellt werden.

Wie lange dauert ein Einsatz und wie hoch sind die Kosten?

300 Euro für 4 Stunden und 425 Euro für 6 Stunden; alle Voraussetzungen dafür findest du HIER

Wer arbeitet an der Bar?

Ein Barfuss Team besteht aus einem Erwachsenen und 2-4 Jugendlichen, die entsprechend geschult wurden.

Für welche Veranstaltungen kann die Barfuss Bar gemietet werden?

Die Mietbar kann für alle Veranstaltungen gebucht werden, in denen junge Menschen einen wichtigen Platz haben, egal ob in Schulen, Jugendzentren, Firmen oder Gemeinden.

Was ist die Barfuss Bar und woher kommt der Name?

Die Barfuss Bar ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Angebote vom Institut Suchtprävention. Die Idee stammt von Jugendlichen selber und wurde von diesen gemeinsam mit dem Institut Suchtprävention entwickelt und umgesetzt. Auch der Name kommt von den Jugendlichen und soll das freie Gefühl des Barfuß gehens oder laufens vermitteln.

 

Rund um die Barfuss Workshops

Wo kann ich die Workshops buchen?

Eine Buchungsanfrage kann HIER gestellt werden

Wer führt den Workshop durch?

Die Workshops werden von unseren Barfuss Teamleiterinnen und Teamleitern durchgeführt.

Wie lange dauert ein Workshop und wie hoch sind die Kosten?

„Mix & Shake“: 2 Std., 130 Euro

„Shake & Talk“: 3 Std., 70 Euro

Welche Workshops bietet die Barfuss an?

Für Jugendgruppen (max. 16 Jugendliche) werden die Workshops „Mix&Shake“ und “Shake&Talk“ angeboten.

 

Rund um alkoholfreie Cocktails

Wo finde ich die Rezepte der Barfuss Cocktails und wer hat sie kreiert?

Die Barfuss Cocktails wurden vom vierfachen österreichischen Staats und Vize-Weltmeister im Cocktail-Mixen Stefan Stevancsecz kreiert. Die Rezepte dazu findest du HIER

Was ist ein „sober drink“?

Das ist ein alkoholfreier („sober“, wörtlich etwa „nüchtern“) Drink. Das Angebot von „sober drinks“ wird von vielen Bars in den letzten Jahren ausgebaut und auch immer mehr „sober bars“ – wo nur alkoholfrei ausgeschenkt wird, entstehen rund um den Erdball. Diese hippen, attraktiven Drinks, die nicht nur gut aussehen, sondern vor allem auch gut schmecken stehen immer mehr im Vordergrund und bieten eine trendige Alternative zum bisherigen Getränkeangebot.

Woher stammt das Wort „Cocktail“ und was ist eigentlich ein „Mocktail“?

Über Herkunft und Entstehung des Wortes „Cocktail“ gibt es unterschiedliche Theorien. Ursprünglich mit einer Spirituose jeglicher Art, Zucker, Wasser und etwas Bitter wurde das Mixgetränk um 1800 im angelsächsischen Raum erstmals als Cocktail bezeichnet.

Ein „Mocktail“ ist das alkoholfreie Gegenstück – ohne Spirituose – dazu. „Mocktail“ ist ein Kofferwort, bestehend aus „Cocktail“ und „to mock“ (wörtlich so wie „etwas nachahmen“).